ANTALYA

Ein Hauch von Sonne und Kultur


Wohl die schönste Stadt in der Türkei. Die hohen Berge des Taurusgebirges reichen direkt an die Strände, die mit glasklarem und türkisfarbenem Wasser zum Baden einladen. Ein idealer Standpunkt für den Urlaub. Traumhafte Strände, supermoderne Hotels, verträumte Buchen, herzliche Gastfreundschaft, viele Geschichte und tolles Essen, und was noch alles erwartet Sie?


1.Tag : Anreise in Antalya

2.Tag : Myra

3.Tag : Pamukkale

4.Tag : Hierapolis

5.Tag : Aspendos

6.Tag : Perge

7.Tag : Freizeit

8.Tag : Heimreise

  • Transfers, Ausflüge und Rundreise im modernen klimatisierten Reisebus

  • Willkommensgetränk

  • 7 Übernachtungen in landestypischen 5 Sterne Hotels mit Klimaanlage und Swimmingpool.

  • Doppelzimmer mit Bad oder Dusche und WC

  • Halb Pension (Frühstück und Abendessen) als offenes Buffet

  • Sämtliche Eintrittsgelder gemäß Reiseverlauf

  • Qualifizierte, Staatsgeprüfte, deutschsprachige Reiseleitung

  • Koffergelder in allen Hotels

1.Tag : Willkommen in Antalya

Flug nach Antalya. Ihr Reiseleiter empfängt Sie am Flughafen und begleitet Sie zum Hotel. Mit einem Erfrischungs- Getränk erhalten Sie die ersten Informationen. Zwei Übernachtungen in Antalya.

2.Tag : Hl. Nikolaus

Myra ist eine der sechs größten Städte des Lykischen Bundes. Die Tonnengewölbe und Fresken der Basilika des heiligen Nikolaus in Myra sind noch gut erhalten. Weitere Sehenswürdigkeiten der Stadt sind das römische Theater und die bedeutenden lykischen Felsengräber.

3.Tag : Pamukkale

Eine klassische Reise ohne Pamukkale ist undenkbar. Ein Naturschauspiel auf die feinste Art. Schon vom weiten schimmern die fast weißen Kalksinterterrassen. Nach einem ausführlichen Rundgang bleibt immer noch Zeit, für ein Thermalbad im Hotel.

4.Tag : Hierapolis

Wir erkunden das alte Hierapolis: In hellenistischer Zeit wurden die Thermalquellen sowohl zu Heilzwecken wie zum Färben von Wolle genutzt. Auf der Weiterfahrt nach Antalya halten wir in einer Teppichknüpferei und sehen wie Teppiche von der Rohstoffgewinnung (Seide, Wolle, Baumwolle) bis zum fertig geknüpften Produkt entstehen. Vier Übernachtungen in Antalya.

5.Tag : Aspendos und Manavgat

In der Antike war Aspendos, als bedeutendes Handelszentrum, eine der wichtigsten Stätte Kleinasiens. Heute zeugen ihre Überreste von der einstmaligen Blütezeit unter römischer Herrschaft. Wir bestaunen das best erhaltene antike Theater der Welt, das 17.000 Besuchern Platz bietet. Mittlerweile wird das antike Theater wieder für Aufführungen und Konzerte genutzt. Galerien, die Bühnenverzierungen und die Akustik zeugen von dem hohen Stand der antiken Architektur. Anschließend unternehmen wir eine Bootsfahrt auf dem Manavgat

Fluss. Obwohl die Wasserfälle nicht sehr hoch sind, ergießt sich das Wasser mit großer Kraft milchig-schaumig über die Felsen.

6.Tag : Perge und Antalya

Bereits in der Jungsteinzeit war der Tafelberg von Perge ein menschlicher Siedlungspunkt

Die Ruinenstadt wurde vermutlich bereits im 9. Jahrhundert v. Chr. von den Hethitern als Stadt gegründet. Ihre Bedeutung wuchs nach der Eroberung durch Alexander den großen stetig und sie stieg zu einem der wichtigsten Zentren Pamphyliens auf. Zu den bedeutendsten Überresten der Stadt gehören der griechische Theaterbau, das Stadion, die Thermen und die Arkadenstrasse. Das Wahrzeichen Antalyas ist das Minarett der Yivli Minareli Moschee (13. Jhdt.), die unter Seldschuken Sultan Alaeddin Keykubat I. erbaut wurde. Die Karatay-Medresse aus derselben Zeit weist sehr schöne Beispiele seldschukischer Steinmetzkunst auf.

Zum Abschluss bleibt noch Zeit für Shopping.

7.Tag : Freizeit

Heute heißt es sich am Strand oder Pool erholen. Relaxen pur.

8.Tag : Heimreise/ Badeaufenthalt

Beginn des Badeaufenthalts in Antalya oder Rückflug.